Wiley-VCH, Weinheim Bodengefährdende Stoffe Cover Die mehrmals jährlich aktualisierte Sammlung stellt verlässliche Informationen bereit, um Belastunge.. Product #: 978-3-527-32139-1 Regular price: $139.25 $139.25 Auf Lager

Bodengefährdende Stoffe

Bewertung - Stoffdaten - Ökotoxikologie - Sanierung. Aktuelles Grundwerk (Lieferung 1-15, Stand: April 2016)

Litz, Norbert / Wilcke, Wolfgang / Wilke, Berndt-Michael (eds.)

Bodengefährdende Stoffe (Band Nr. 1-15)

Cover

1. Auflage Juli 2004
XXVIII, 1692 Seiten, in Ordner
Handbuch/Nachschlagewerk
Litz, Norbert / Wilcke, Wolfgang / Wilke, Berndt-Michael (Tabellen)

ISBN: 978-3-527-32139-1
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Die mehrmals jährlich aktualisierte Sammlung stellt verlässliche Informationen bereit, um Belastungen von Böden zu erkennen, zu bewerten und zu beseitigen. Unverzichtbar für Bodenschützer in Betrieben, Behörden und in der Verwaltung.

Jetzt kaufen

Preis: 149,00 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Das vorliegende Werk "Bodengefährdende Stoffe" stellt einen Katalog von Stoffen vor, die aufgrund ihrer Exposition, ihres Stoffverhaltens und ihrer Bedeutung im Hinblick auf die eingetragenen Mengen die Bodenfunktionen beeinträchtigen. Das Herzstück des Werkes sind die Stoffdatenblätter - auf Papier und CD-ROM, die übersichtliche und fundierte Praxisdaten und Informationen zu den spezifischen Stoffeigenschaften, ihrem Nachweis, ihrer Anreicherung, ihrem Vorkommen und Verhalten in Böden und ihren toxischen Wirkungen auf Mensch, Bodenfauna und Bodenflora liefern.

Gegenüber konventionellen Handbüchern hat das als Loseblattsammlung konzipierte Werk den Vorteil der laufenden Erweiterungs- und Aktualisierungsmöglichkeit. So können neue Entwicklungen jeweils zeitnah integriert werden.

Gliederung (Hauptpunkte):

I Allgemeines
II Grundlagen
II-1 Exposition - Eintragswege
II-2 Prozesse im Boden
II-3 Wirkungen und Toxikologie
III Untersuchungs- und Bewertungsverfahren
III-1 Gebräuchliche Analyseverfahren
III-2 Probenahme
III-3 Übertragbarkeit von Punktmessungen auf die Fläche
III-4 Bewertungsverfahren
IV Dekontamination und Reinigungsverfahren
IV-1 Sanierungsverfahren
IV-2 Abwehr- und Schutzmaßnahmen
V Bodenschutz im Recht
V-1 Die relevanten Rechtsvorschriften
V-2 Die Regelungen des Bundes-Bodenschutzgesetzes
V-3 Literatur
V-4 Tabellenanhang
VI Stoffdatensammlung
VI-1 Übersichten und Tabellen zu gefährlichen oder prioritären Stoffen
VI-2 Stoffdatenblätter
Übersichten und Daten zu derzeit rund 150 bodengefährdenden Einzelsubstanzen und Substanzfamilien, die laufend um neue Stoffe ergänzt werden
Enthalten sind u. a. Schwermetalle (Arsen, Cadmium, Blei), Kohlenwasserstoffe (Benzol, PAK, Chlorphenole) und Agrochemikalien (Atrazin, Glyphosat, Nitrat)
Norbert Litz war bis 2012 Fachgebietsleiter im Bereich Wasseraufbereitung im Umweltbundesamt in Berlin. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Ressourenschutz in Trinkwasserschutzgebieten. Er studierte Gartenbau und Biologie in Weihenstephan, Heidelberg und Berlin. Nach seiner Promotion am Institut für Ökologie der FU Berlin war er im Pflanzenschutzamt Berlin sowie im Umweltamt Zehlendorf tätig. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften für Bodenkunde und Wassertechnologie.

Wolfgang Wilcke ist seit 2009 Professor für Bodenkunde am Geographischen Institut der Universität Bern, nachdem er dieses Fachgebiet 4 Jahre an der Universität Mainz vertreten hat. Er promovierte an der Universität Bayreuth und war nach seiner Habilitation Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an den Unversitäten Bayreuth und Berlin (TU).

Berndt-Michael Wilke leitet seit 1987 das Fachgebiet "Abfallbelastung der Landschaft" am Institut für Ökologie der TU Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Bodenmikrobiologie, Bodensanierung und Bewertung von Böden. Er promovierte 1974 an der TU München und habilitierte sich am Lehrstuhl für Bodenkunde und Bodengeographie der Universität Bayreuth. Er ist Inhaber eines UNESCO-Lehrstuhls der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shenyang und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat "Bodenschutz" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.