Ernst und Sohn, Berlin Rahmenformeln Cover Auch wenn die Berechnungen von Rahmen mit dem Computer durchgeführt werden, so bietet das vorliegend.. Product #: 978-3-433-03239-8 Regular price: $55.14 $55.14 Auf Lager

Rahmenformeln

Klassiker des Bauingenieurwesens

Kleinlogel, Adolf / Haselbach, Werner

Klassiker des Bauingenieurwesens

Cover

XVI, 504 Seiten, Hardcover
896 Abbildungen
3 Tabellen
Handbuch/Nachschlagewerk

ISBN: 978-3-433-03239-8
Ernst und Sohn, Berlin

Kurzbeschreibung

Auch wenn die Berechnungen von Rahmen mit dem Computer durchgeführt werden, so bietet das vorliegende Standardwerk eine zusätzliche und sichere Hilfe vor allem bei der Vordimensionierung und bei der Kontrolle von Ergebnissen. (Unveränderter Nachdruck)

Jetzt kaufen

Preis: 59,00 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Auch wenn die Berechnungen von Rahmen mit dem Computer durchgeführt werden, so bietet das vorliegende Standardwerk eine zusätzliche und sichere Hilfe vor allem bei der Vordimensionierung und bei der Kontrolle von Ergebnissen.
Gegenüber der vorhergehenden Auflage sind einige Rahmen mit elastischer Fußeinspannung hinzugekommen, damit die Federwirkung des Baugrundes auf die Rahmenschnittgrößen erfasst werden kann. Außerdem werden für die wichtigsten Rahmenformen mit waagerechtem Riegel Formeln für die horizontale Auslenkung des Riegels angegeben. Dies ermöglicht eine überschlägige Berechnung nach der Theorie II. Ordnung.
Die Formelsammlung für alle statischen Werte einer großen Auswahl von Rahmenformen ist für jede Belastung anwendbar. Für häufig vorkommende Rahmen sind die Werte direkt gegeben.
Dieses geschichtsträchtige Werk mit seiner übersichtlichen und klaren Darstellungsweise ist 1914 erstmals veröffentlicht worden. Als unveränderter Nachdruck der 17. Auflage von 1993 erscheint das Buch in der Reihe "Ernst & Sohn ZEITLOS".

EINLEITUNG
Gliederung und Aufbau des Werkes
Einiges über den Formelaufbau
Die wichtigsten Bezeichnungen
Vorzeichenregeln
Rechnerische Voraussetzungen
Beliebige Stabbelastungen
Windlast
RAHMENFORMEN
Rahmenformen 1 bis 103
ANHANG
Belastungsglieder
Elastische Endeinspannung
Momentenangriffe und Kragarmlasten
Einflußlinien
Wärmeänderung einzelner Rahmenstäbe
Näherungsberechnung nach Theorie II. Ordnung