Wiley-VCH, Weinheim Pharmazeutische Mikrobiologie Cover Sichere und kontaminationsfreie Arzneimittel: wie es geht, zeigt dieser Praxisleitfaden zu Grundlage.. Product #: 978-3-527-33087-4 Regular price: $111.21 $111.21 In Stock

Pharmazeutische Mikrobiologie

Qualitätssicherung, Monitoring, Betriebshygiene

Rieth, Michael

Cover

1. Edition October 2012
XX, 372 Pages, Hardcover
Handbook/Reference Book

ISBN: 978-3-527-33087-4
Wiley-VCH, Weinheim

Short Description

Sichere und kontaminationsfreie Arzneimittel: wie es geht, zeigt dieser Praxisleitfaden zu Grundlagen, Methoden und Regeln der mikrobiellen Sicherheit in der pharmazeutischen Produktion. Nationale wie internationale Vorschriften sind hier berücksichtigt.

Buy now

Price: 119,00 €

Price incl. VAT, excl. Shipping

Further versions

epubmobipdf

Die pharmazeutische Mikrobiologie hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer hochspezialisierten Wissenschaft zu einer Querschnittdisziplin entwickelt, die für Pharmazeuten, Mikrobiologen, aber auch Mediziner und Qualitätssicherungsbeauftragte von fundamentaler Bedeutung ist. Michael Rieth, promovierter Mikrobiologe mit langjähriger Erfahrung in mikrobiologischer Qualitätsprüfung in der pharmazeutischen Industrie, stellt in diesem Buch umfassend alle unterschiedlichen Aktivitäten, Entwicklungen und Technologien dieses dynamischen Gebiets zusammen. Immer aus dem Blickwinkel der pharmazeutischen Praxis, liegt hier das erste deutschsprachige Buch vor, das den wachsenden Anforderungen an Arzneimittelsicherheit und -qualität Rechnung trägt und selbstverständlich Erfordernisse nationaler und internationaler (FDA) Kontroll- und Regulierungsbehörden berücksichtigt.

Aus dem Inhalt:

*Desinfektion, Sterilisation und aseptische Herstellung
*mikrobiologisches und physikalisches Monitoring in der Sterilproduktion
*Prozessvalidierungen
*Auswertung von Bioindikatoren
* mikrobiologische Schnellmethoden, z. B. über Fluoreszenz und Biolumineszenz
*Identifizierung von Mikroorganismen (u. a. PCR, Gaschromatographie und MALDI-TOF Massenspektrometrie)

EINFÜHRUNG IN DIE MIKROBIOLOGIE
Historisches
Bedeutung
Mikroorganismengruppen
Die Bakterienzelle
Taxonomie der Mikroorganismen
Medizinische Mikrobiologie

RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DEN BETRIEB MIKROBIOLOGISCHER LABORATORIEN
Gesetze und technische Regelwerke
Medizinische Betreuung der Mitarbeiter
Betriebsbeschreibung für mikrobiologische Laboratorien
Einrichtung mikrobiologischer Labore
Nährmedien
Rezepturen

KALIBRIERUNG UND QUALIFIZIERUNG DER GERÄTE
Waagen
pH-Meter
Kolbenhubpipetten
Stoppuhren
Geräte zur Erreichung bestimmter Temperaturen
Clean Bench
Air Sampler
Partikelzähler
Messgerät zur Bestimmung der Wasseraktivität
Photometer/Reader
Tube Reader für Endotoxinbestimmungen

STAMMHALTUNG
Bezug
Versand
Lagerung
Kultivierung

BETRIEBSHYGIENE
Hygiene
Mikrobiologische Grundlagen zur Hygiene
Hygienemaßnahmen
Sterilisation, Desinfektion und aseptische Herstellung
Hygieneplan für mikrobiologische Laboratorien
Ungezieferbekämpfung (Pest Control)
Hygienebeauftragte
Durchführung von Hygieneschulungen

UMGEBUNGSMONITORING
Methoden
Mikrobiologisches Monitoring im Sterilitätstest-Isolator
Physikalischer Betrieb
Auswertung der Mikroorganismen
Register der Mikroorganismen

QUALITÄTSKONTROLLE
Arzneibuch-Methoden (compendial methods)
Nicht-Arzneibuchmethoden (non compendial methods)
Tests unter Verwendung von Tiermodellen
Zellkulturmethoden
Validierung der Arzneibuch-Methoden

PROZESS-VALIDIERUNGEN
Nährmedienabfüllung (media fill)
Entpyrogenisierung
Validierung der Sterilisation mit trockener Hitze
Validierung der Sterilisation mittels feuchter Hitze (Autoklav)
Validierung der Sterilfiltration
Container Closure Integrity Test
Reinigungsvalidierung

MIKROBIOLOGISCHE UNTERSUCHUNG VON WASSER
Probennahme
Probentransport
Verwendung der verschiedenen Wasserqualitäten
Gereinigtes Wasser (Aqua purificata, AP)
Hochgereinigtes Wasser (HPW)
Wasser für Injektionszwecke (WfI)
Wasser zum Verdünnen konzentrierter Hämodialyselösungen
Trinkwasser
Legionellen

MIKROBIOLOGISCHE SCHNELLMETHODEN (RAPID MICROBIOLOGICAL METHODS)
Bestimmung über den ATP-Gehalt
Bestimmung über den Einbau von Fluoreszenzmarkern
Durchflusscytometrie

AUTOMATION IM MIKROBIOLOGISCHEN LABOR
Färbeautomaten
Geräte zur Zählung der Kolonien (KBE)
Nährmedien-Abfüllautomat
Automation des Endotoxintests

QUALITÄTSSICHERUNG
Aufbau eines SOP-Systems
Schulungen
Audits und Inspektionen
Vorgehensweise bei OOS- und OOE-Ergebnissen

IDENTIFIZIERUNG VON MIKROORGANISMEN
Wachstumskurve
Generationszeit
Herstellung von Reinkulturen
Sensorische und makroskopische Merkmale
Mikroskopische Untersuchung
Färbungen
Prinzip der 'Bunten Reihe'
Immunologische Verfahren
PCR
Gaschromatografie (FAME)
FT-IR-Spektroskopie
MALDI-TOF

REINIGUNG, STERILISATION, DEKONTAMINATION UND ENTSORGUNG
Reinigung
Sterilisation
Laborreinigung und -desinfektion
Entsorgung infektiösen Abfalls
Desinfektionsmaßnahmen bei Havarien

PRÜFUNGEN IM LOHNAUFTRAG (OUTSOURCING)

MIKROBIOLOGISCHE NETZWERKE
CPM
VAAM-Fachgruppe 'Diagnostik und Qualitätssicherung'
Unterausschuss Mikrobiologie im VfA
DGHM

ADRESSEN
"ein Standardwerk des mikrobiologischen Qualitätsmanagements"
METALL (4/2013, 01.04.2013)

"ein sehr hilfreiches Werk"
apothekerbusiness (Nr. 1/2013, 21.01.2013)

"eine wertvolle Hilfe"
pharmind (Nr. 2/2013, 27.02.2013)

"Bislang gab es zu diesem Thema kein deutschsprachiges Werk auf dem Markt. Nun legt Wiley-VCH das erste Buch vor und schließt so diese Lücke."
pharma.de (14.11.2012)
Michael Rieth leitet seit 1999 die Biologische Qualitätsprüfung bei Merck Serono in Darmstadt. Nach Abschluss des Studiums an der Georg-August-Universität in Göttingen mit einer Promotion in Mikrobiologie war er zunächst als wissenschaftlicher Assistent am Universitätsklinikum Göttingen und an der Universität Oldenburg tätig bevor er 1988 den Schritt in die Pharmawelt unternahm. Seine Karriere führte ihn über die biosyn Arzneimittel GmbH in Stuttgart, die Nordmark Arzneimittel GmbH in Uetersen und die Schering AG in Berlin bis zu seinem aktuellen Arbeitgeber Merck.
Dr. Rieth ist Mitglied im Ausschuss "Mikrobiologie" der Deutschen Arzneibuch-Kommission, im Unterausschuss "Mikrobiologisch-technische Qualitätssicherung" des Verbands forschender Arzneimittelhersteller (VfA) und in der VAAM-Fachgruppe "Qualitätssicherung und Diagnostik".

M. Rieth, Merck Serono, Darmstadt