Wiley-VCH, Weinheim Noch mehr Experimente mit Supermarktprodukten Cover Kann man mit Supermarktprodukten Chemieversuche machen? Ist die Chemie so allgegenwärtig und selbstv.. Product #: 978-3-527-32476-7 Regular price: $27.94 $27.94 Auf Lager

Noch mehr Experimente mit Supermarktprodukten

Das Periodensystem als Wegweiser

Schwedt, Georg

Cover

2. Auflage Februar 2009
XVI, 236 Seiten, Softcover
59 Abbildungen
1 Tabellen
Lehrbuch

ISBN: 978-3-527-32476-7
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Kann man mit Supermarktprodukten Chemieversuche machen? Ist die Chemie so allgegenwärtig und selbstverständlich? Kann man anhand dieser spannenden "Alltagschemie" wertvolles lernen? Dreimal eindeutig ja! Für alle, die Spaß am Experimentieren haben, ist dieses Buch ein Knüller!

Jetzt kaufen

Preis: 29,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Weitere Versionen

epubmobipdf

Anhand von neuen, verblüffenden und dabei dennoch einfachen und gefahrlosen Experimenten lädt dieses kurzweilige Buch ein, den chemischen Rätseln des Alltags auf die Spur zu kommen. Lehrer, Schüler und chemisch Interessierte gleichermaßen finden in diesem Buch gut verständliche Anleitungen, um alle Versuchsvorschriften nachvollziehen zu können - sei es am heimischen Herd oder in der Schule. Bechergläser, Plastikpipette, Spatel, eine Heizplatte und eine Handvoll "Basisreagenzien" aus dem Supermarkt, beispielsweise Rotkohllösung, reichen aus, und der Experimentierspaß kann beginnen.

Versierte Leser und Didaktiker finden darüber hinaus weiterführende Erläuterungen. Abbildungen aus der instrumentellen Analytik vertiefen und differenzieren die Aussagen, die sich aus den einfachen Versuchen ableiten lassen. Auf spielerische Weise vermittelt das Buch so nicht nur ein fundiertes Basiswissen über viele Produkte, die wir tagtäglich kaufen und nutzen, sondern obendrein auch über die Grundlagen der Chemie, des Periodensystems und seiner Elemente.

Eine rundum gelungene Fortsetzung der "Experimente mit Supermarktprodukten".

Vorwort
1. Eine kurze Geschichte des Periodischen Systems der Elemente
2. Vom praktischen Nutzen des Periodensystems
3. Am Anfang war der Wasserstoff - das erste Element im Periodensystem
4. Die erste Gruppe im Periodensystem - die Alkalimetalle
4.1 Natrium - nicht nur im Kochsalz
4.2 Kalium - in Sa lzen von Blumendüngern und auch in Brausetabletten
5. Magnesium und Calcium - die Mineralstoffe aus der zweiten Gruppe
5.1 Calcium - all überall
5.2 Magnesium - in Präparaten und Lebensmittel-Zusatzstoffen
6. Bor und Aluminium - aus der dritten Gruppe
6.1 Borate und Perborate in Reinigungsmitteln
6.2 Aluminium und dessen Salze - vom Rohrreiniger bis zum Körperspray
7. Kohlenstoff - das Leitelement der vierten Gruppe
7.1 Kohlenstoff - in Kohletabletten und Bleistiftminen
7.2 Kohlenstoffdioxid - die Kohlensäure im Mineralwasser
7.3 Natron oder Bullrichs Salz - nicht nur für den übersäuerten Magen
7.4 Soda und Percarbonate - zum Waschen
7.5 Pottasche - die Pflanzenasche zum Backen
7.6 Organische Kohlenstoffverbindungen
7.6.1 Kohlenwasserstoffe und Chlorkohlenwasserstoffe
7.6.2 Alkohole, Ketone und Ester
7.6.3 Mono-, Di- und Tricarbonsäuren
7.6.4 Seifen und Tenside
7.6.5 Kohlenhydrate
7.6.6 Aromatische Verbindungen - Beispiele Kurkumin und Anthrachinone
7.6.7 Terpene
7.6.8 Aminosäuren, Peptide und Proteine
7.6.9 Enzyme - und ihre Wirkungen
8. Silicium - Mitglied der Kohlenstoff-Gruppe
8.1 Kieselerde in Mineralstoffpräparaten
8.2 Zeolithe in Waschmitteln
9. Stickstoff und Phosphor - Elemente der fünften Gruppe
9.1 Ammoniak in Metall-Polituren und aus Stickstoffdüngern
9.2 Ammoniumchlorid - in Salmiakpastillen und im Entrußer
9.3 Ammoniumcarbonat im Hirschhornsalz
9.4 Salpetersäure und Nitrate in Reinigungsmitteln
9.5 Roter Phosphor - auf Zündholzschachteln und im Zündblättchen
9.6 Phosphorsäure und Phosphate - nicht nur in Colagetränken
10. Sauerstoff, das Leitelement der sechsten Gruppe - nicht nur in der Luft
11. Schwefelsalze - Verbindungen mit Sauerstoff, Partner der sechsten Gruppe
11.1 Schwefeldioxid und Sulfite - als Antioxidationsmittel im Speiseessig
11.2 Sulfate, Persulfate und Sulfamate
11.3 Dithionit - des reduzierende Bleichmittel
11.4 Thiosulfat und Thioharnstoff - in Silberbädern und Seifen
12. Halogene - die Salzbildner aus der siebenten Gruppe
12.1 Fluoride - für die Zahnpflege und im Küchensalz
12.2 Chloride - die Salze der Salzsäure
12.3 Chlor - das Oxidationsmittel im WC-Reiniger
12.4 Iod - als Tinktur aus Drogerie und Apotheke
12.5 Iodat - das Iod im iodierten Speisesalz
13. Eisen, Kupfer und Silber - Nebengruppenelemente und Übergangsmetalle
13.1 Eisen - und die Bioverfügbarkeit
13.2 Kupfer - als Salz auch in Entrußern
13.3 Silber im Höllenstein
"Die Versuche sind gut strukturiert und übersichtlich, mit hilfreichen Informationen zu den Supermarktprodukten ..."
Junge Wissenschaft Magazin (Nr.85/ 2010)

"Im Unterschied zu seinem Buch "Experimente mit Supermarktprodukten" legt der Autor ... in dieser gelungenen Fortsetzung nicht eine chemische Warenkunde zugrunde, sondern es erfolgt eine Einteilung nach dem Periodensystem der chemischen Elemente. Meines Erachtens dadurch noch mehr, aber trotzdem nicht nur für den Einsatz in der Schule geeignet als der Vorgängerband. Gut verständliche Anleitungen, sei es nun für den heimischen Herd oder den Chemieunterricht...Für Lehrer, Schüler und chemisch Interessierte. Diesmal ohne Begleit-CD-ROM, was aber die Empfehlung in keiner Weise einschränkt!"
ekz-Informationsdienst

"Für die Vorbereitung von Unterricht, Klassenarbeiten und Klausuren sind nicht nur die ausführlich beschriebenen, leicht nachvollziehbaren Experimente wertvoll, sondern auch die einleitenden Sachinformationen zu den einzelnen Versuchsreihen. Insofern ist dieses Buch eine empfehlenswerte Ergänzung zum Schulbuch. Es sollte jederzeit griffbereit im Regal am Arbeitsplatz verfügbar sein."
Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule

"Zusammengefaßt ist dieses Buch eine sinnvolle Ergänzung zum üblichen schulischen Lehrmaterial, aus dem sich alltagsrelevante Anregungen ableiten lassen und auf das punktuell zurückgegriffen werden kann."
Angewandte Chemie

"Uneingeschränkt empfehlenswert ist das Buch für Chemie-Leistungskursler und vor allem für Lehrer. Diese werden nicht mit einfachen Deutungen und "selbstverständlichen" Versuchserklärungen gelangweilt. Außerdem sind viele der Versuche nicht wirklich neu und wurden meist in ähnlicher Form schon im Unterricht durchgeführt, allerdings sind die hier vorgestellten Versuche viel einprägsamer und bleiben Schülern bestimmt länger im Gedächtnis. Cola, Bleistiftminen und Reinigungsbenzin klingen allemal vertrauter als Phosphorsäure, Graphit und Naphta. Der versierte Leser wird dabei nie gelangweilt und erfährt zudem auf spannende und unterhaltsame Weise, welche chemischen Stoffe in welchen "Supermarktprodukten" enthalten sind und das Chemie etwas ist, das man auch bei Aldi & Co erleben kann."
BIOspektrum

"...das neue Buch wird dem Leser so viel Spaß machen wie seine Vorgänger, damit ist Georg Schwedt ein Kunststück gelungen, das im Kino eher selten ist!"
Biosprektrum

"Bunt, blubbernd und mit vielen Aha-Effekten. Schwedt verzichtet im Buch zwar nicht auf trockene Formeln, dennoch steht der Spaß im Vordergrund. So richtet sich das Buch in erster Linie an Chemielehrer, die ihrem Unterricht etwas mehr Farbe geben wollen. Daneben können aber auch ambitionierte Schüler die einfachen Versuche schnell und gefahrlos zu Hause nachstellen. Quasi nebenbei lernen sie noch etwas über die theoretischen Grundlagen der Chemie, die von Schwedt angenehm kurz gehalten werden."
Frankfurter Rundschau (18.3.09)
Der bekannte Chemieprofessor Georg Schwedt
sucht und findet Chemie fast überall: im Supermarkt,
im Kochtopf, im Badezimmer. In zahlreichen
Sachbüchern, mit seinem Mitmachlabor
SuperLab und Experimentalvorträgen zeigt er
jung und alt, wie viel Spaß Chemie wirklich macht.
Er arbeitet mit der »ExperimentierKüche« des
Deutschen Museums in Bonn zusammen
und bietet dort Lehrern, Schülern und jedem
Neugierigen Wissenschaft zum Anfassen.

G. Schwedt, Techn. Universität, 38678 Clausthal-Zellerfeld