Wiley-VCH, Berlin Grundlagen elektrischer Maschinen Cover Dieses Buch bietet Studenten und Ingenieuren der Elektrotechnik eine in sich geschlossene Einführung.. Product #: 978-3-527-41205-1 Regular price: $185.71 $185.71 Auf Lager

Grundlagen elektrischer Maschinen

Müller, Germar / Ponick, Bernd

Elektrische Maschinen (Band Nr. 1)

Cover

10. Auflage November 2014
XVI, Seiten, Hardcover
520 Abbildungen
28 Tabellen
Handbuch/Nachschlagewerk

ISBN: 978-3-527-41205-1
Wiley-VCH, Berlin

Kurzbeschreibung

Dieses Buch bietet Studenten und Ingenieuren der Elektrotechnik eine in sich geschlossene Einführung in die Grundlagen elektrischer Maschinen. Allgemeine Gesetzmäßigkeiten werden entwickelt, technische und konstruktive Merkmale der Maschinen werden detailreich analysiert.

Jetzt kaufen

Preis: 195,00 € *

* Serienpreis auf Anfrage

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Weitere Versionen

epubmobipdf

Dieses bewährte Handbuch für Ingenieure der Elektrotechnik liefert als erster Teil der etablierten Buchreihe 'Elektrische Maschinen' eine in sich geschlossene Einführung in die Grundlagen elektrischer Maschinen. Der Aufbau und die Wirkungsweise der wichtigsten Arten elektrischer Maschinen - Transformatoren, Gleichstrommaschinen, Induktionsmaschinen und Synchronmaschinen - werden für Einsteiger verständlich und dennoch mit beispielhafter wissenschaftlicher Exaktheit erläutert.

Die vorliegende zehnte Auflage wurde um Abschnitte ergänzt, die Bezug auf aktuelle technische Entwicklungen nehmen. So wurden den Besonderheiten permanenterregter Synchronmaschinen und synchroner Reluktanzmaschinen, ihrer gewachsenen Bedeutung entsprechend, ebenso eigene Abschnitte gewidmet wie den Anforderungen
an die Energieeffizienz. Bei den Induktionsmaschinen wurde die Behandlung ohne Vernachlässigung des Ständerwicklungswiderstands sowie die Darstellung des Betriebsverhaltens von doppeltgespeisten Maschinen überarbeitet und erweitert. Die Nomenklatur wurde an die der Bände 'Berechnung elektrischer Maschinen' und 'Theorie elektrischer Maschinen' angepasst.

Einleitung
1. Transformator
2. Allgemeine Betrachtungen über rotierende elektrische Maschinen
3. Gleichstrommaschine
4. Allgemeine Betrachtungen über Maschinen mit Drehfeldern als Luftspaltfeld
5. Dreiphasen-Induktionsmaschine
6. Dreiphasen-Synchronmaschine
7. Maschinen für Betrieb am Einphasennetz
8. Weitere Maschinenkonzepte
9. Maschinen für andere Arten der Einspeisung
Anhang
Literatur
"Das verständliche Handbuch ist thematisch auf den neuesten Stand."
Allgemeines Ministerialblatt (30.09.2015)

"Sie stellen die einzigen deutschsprachigen modernen Lehrbücher über Elektromaschinenbau dar, die sowohl Wissenschaftsansprüchen gerecht werden als auch als Nachschlagewerk von Ingenieuren in der Praxis hoch geschätzt sind." (Prof. Dr.-Ing. Hans Otto Seinsch, Universität Hannover)
Germar Müller studierte an der Technischen Hochschule Dresden, war am dortigen Institut für elektrische Maschinen und Antriebe tätig und promovierte im Jahre 1959. Anschließend arbeitete er im Sachsenwerk Dresden als wissenschaftlicher Mitarbeiter und wurde 1966 als ordentlicher Professor für das Fachgebiet elektrische Maschinen an die Technische Hochschule Ilmenau berufen. Von 1977 bis 1987 leitete Prof. Müller die Forschung im Kombinat Elektromaschinenbau der DDR. Danach folgte er einer erneuten Berufung an die Technische Universität Dresden. Während seiner aktiven Berufstätigkeit war G. Müller in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien tätig, u. a. in der IEC.

Bernd Ponick war nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Hannover wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für elektrische Maschinen und Antriebe und wurde dort 1994 promoviert. Er arbeitete als Entwicklungsingenieur, Berechnungsleiter und schließlich als Technischer Leiter im Berliner Dynamowerk der Siemens AG. 2003 folgte er einem Ruf auf den Lehrstuhl für Antriebssysteme der Universität Hannover und ist seitdem einer der beiden Leiter des dortigen Instituts für Antriebssysteme und Leistungselektronik. Prof. Ponick ist derzeit als Chairman von IEC TC2 für die internationale Normung auf dem Gebiet der rotierenden elektrischen Maschinen verantwortlich.