Wiley-VCH, Weinheim Erfolgreiches Finanzmanagement im Verein Cover "Erfolgreiches Finanzmanagement im Verein" wendet sich an Vereine mit und ohne Finanzierungsprobleme.. Product #: 978-3-527-51064-1 Regular price: $25.22 $25.22 In Stock

Erfolgreiches Finanzmanagement im Verein

Neue Finanzquellen erschließen, Mittel richtig einsetzen, Risiken erkennen

Madeja, Alfons / Madeja, Maximilian

Cover

1. Edition February 2021
224 Pages, Hardcover
Professional Book

ISBN: 978-3-527-51064-1
Wiley-VCH, Weinheim

Short Description

"Erfolgreiches Finanzmanagement im Verein" wendet sich an Vereine mit und ohne Finanzierungsprobleme. Es zeigt, wie Vereine von modernen Finanzierungsinstrumenten profitieren und wie ein professionelles Finanzmanagement in die Organisation des Vereins eingebunden wird

Buy now

Price: 26,99 €

Price incl. VAT, excl. Shipping

Further versions

epubmobi

Vereine haben eine große gesellschaftliche Bedeutung. Das zeigt sich nicht zuletzt in der Entwicklung der Anzahl der Vereine als auch in der Mitglieder. Vereine sind auch heute noch tragende Säulen in einem demokratischen System zur Erfüllung bestimmter Ziele (Zwecke), die der Staat nicht unbedingt selbst fördern will und kann, die jedoch die Bedürfnisse der Gesellschaft berücksichtigen.
Knappe Kassen zwangen Vereine schon vor Corona, ihr Finanzmanagement zu professionalisieren. Der massive Einbruch der Einnahmen durch Kontaktverbote hat diese Situation noch verschärft. Nicht zuletzt deswegen muss heute jeder Vereinsvorstand Finanzierungsrisiken rechtzeitig erkennen, vorhandene Mittel effektiv einsetzen und neue Finanzierungsquellen erschließen.
Alfons Madeja und Maximilian Madeja zeigen,
- warum viele Vereine Probleme mit der Finanzierung haben,
- wie Vereine ihre Vereins-Einnahmen steigern,
- die Ausgaben senken und
- die Vereinsfinanzen richtig planen und steuern.
"Erfolgreiches Finanzmanagement im Verein" wendet sich an Vereine mit und ohne Finanzierungsprobleme. Es zeigt, wie Vereine von modernen Finanzierungsinstrumenten profitieren und wie ein professionelles Finanzmanagement in die Organisation des Vereins eingebunden wird.

Prof. Dr. Alfons Madeja ist Professor für Betriebswirtschaft und Sportmanagement sowie Sachverständiger für den Sportausschuss des Deutschen Bundestages. Er hat an der Universität Bayreuth im Studiengang Sportökonomie den Bereich Vereinsmanagement begründet und an der Hochschule Heilbronn den Studiengang Betriebswirtschaft und Sportmanagement aufgebaut. Sein Ziel war immer die Professionalisierung von Vereinen.
Er war Spieler einer Bundesliga II-Mannschaft, Manager eines Bundesliga-Clubs und Geschäftsführer eines Breitensportvereins mit mehr als 20 Abteilungen.
Prof. Dr. Madeja ist Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Strategie, Controlling, Organisation, Prozessmanagement und Sanierung/Insolvenzverwaltung, Geschäftsführer der SLC Management GmbH und seit mehr als 30 Jahren Partner und Berater von verschiedenen Bundesliga-Clubs in den Premium-Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Eishockey, sowie von Sportverbänden und Vereinen im Breiten- und Amateursportbereich. Er zeichnet verantwortlich für die Erstellung von Konzepten für Sportgroßveranstaltungen, wie die FIFA WM 2006 mit dem Public Viewing und ist Erfinder des Bundesliga-Barometers - der größten permanent durchgeführten Qualitätsmanagementuntersuchung im deutschen Sport.
Maximilian Madeja studierte Betriebswirtschaftslehre und internationale Wirtschaftsinformatik (M.Sc. Wirt.-Inf.) an der Universität Erlangen Nürnberg und der American University Washington, D.C. Er ist Dozent an der Hochschule für Angewandtes Management in den Bereichen Führung und Steuerung in Sportorganisationen sowie Digitalisierung.
Maximilian Madeja ist Geschäftsführer der Unternehmensberatung SLC Management GmbH und seit zehn Jahren in den Bereichen Marktforschung, datenbasierte Beratung, Digitalisierung und Trendanalyse für verschiedene Breitensport- und Bundesliga-Vereine in den Premium-Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Eishockey tätig. Er berät insbesondere Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Sport, Freizeit und Kultur.