Wiley-VCH, Weinheim Chemie über den Wolken Cover Atmosphäre, Umwelt und Klima sind untrennbar miteinander verbunden. "Chemie über den Wolken" stellt .. Product #: 978-3-527-32651-8 Regular price: $27.94 $27.94 Auf Lager

Chemie über den Wolken

... und darunter

Zellner, Reinhard / GDCh (eds.)

Cover

1. Auflage Mai 2011
238 Seiten, Hardcover
200 Abbildungen (200 Farbabbildungen)
Sachbuch
Zellner, Reinhard / GDCh (Herausgeber)

ISBN: 978-3-527-32651-8
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Atmosphäre, Umwelt und Klima sind untrennbar miteinander verbunden. "Chemie über den Wolken" stellt diese Zusammenhänge leicht lesbar, inhaltlich balanciert und für den Nicht-Fachmann verständlich dar - damit uns nicht die Luft ausgeht!

Jetzt kaufen

Preis: 29,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Gewinner des Literaturpreises 2012 des Fonds der Chemischen Industrie (FCI)

Das offizielle Buch der Gesellschaft Deutscher Chemiker zum Internationalen Jahr der Chemie 2011.

Über den Wolken ist nicht nur die oft besungene grenzenlose Freiheit zu finden, sondern dort spielen sich auch hochspannende chemische Reaktionen ab. Egal ob Ozonloch, saurer Regen, Luftverschmutzung - wenn das atmosphärische Gleichgewicht gestört ist, sind die Auswirkungen auch auf der Erdoberfläche deutlich spürbar. "Chemie über den Wolken" blickt auf die Zusammenhänge zwischen Atmosphäre, Umwelt und Klima, erklärt chemische Prozesse und hinterfragt, wie schädlich Treibhausgase und Aerosolpartikel wirklich sind. Alle, die bei der Berichterstattung über das Ozonloch durch die Fülle der teils widersprüchlichen Informationen den Überblick verloren haben, finden hier einen kompetenten Einstieg ins Thema.

Vorwort
DIE ATMOSPHÄRE - ZWISCHEN ERDE UND WELTALL
Unsere lebenswichtige Schutzhülle
Störfaktor Mensch
KOHLENDIOXID - ZU VIEL DES GUTEN
CO2 und der Klimawandel
Atmosphärisches CO2 und die Photosynthese - Wie aus Licht Leben wird
Was die Industrie aus CO2 machen kann
Abscheiden und speichern
METHAN - EIN FAULES GAS, DAS ZÜNDET
Aufstieg aus Sümpfen, Weiden und Feldern
Erdgas und unsere Energieversorgung
Natürliche Gashydrate - Künftige Energieträger oder Option zur CO2-Speicherung?
Mit Methan fängt Vieles an
LACHGAS - NICHT IMMER ZUM LACHEN
Der Landwirtschaft und Industrie entkommen
KOHLENWASSERSTOFFE, STICKOXIDE UND OZON - DICKE LUFT
Reinheit und Qualität der Luft haben Grenzen
Katalysatoren - Die Schadstoffkiller im Auto
Sauberes Wasser mit Ozon
FEINSTAUB - KLEIN, FEIN UND GEMEIN
Staub ist überall - Auch in der Luft
Bloß keinen Staub aufwirbeln
Nanopartikel - Zwerge mit riesigen Eigenschaften
WASSER - DAS UMTRIEBIGE ELIXIER
Von Wolken, Nebel und Niederschlag
Wasser und Leben
GLETSCHER UND MEEREIS - WIR LANGE NOCH?
Weiße Eisflächen: Unser Klima braucht sie
Kippt das Klima?
OH-RADIKALE - WASCHMITTEL DER ATMOSPHÄRE
Die Kraft der Selbstreinigung
SPURENSTOFFE IM VISIER
Von nah und fern erforscht
Aus der Perspektive von Satelliten
FCKW UND DIE OZONSCHICHT - EINE FOLGENREICHE ERKENNTNIS
Was passiert mit dem Ozon über den Wolken?
Original und Ersatz: FCKW und ihre Nachfolger
POPS, REACH UND UNSERE UMWELT
Was und wo sind POPs?
Sisyphus im Dienste der Umwelt: Chemischer Pflanzenschutz
Wohin führt uns REACH
"'Chemie über den Wolken' ist sehr von dieser Welt; ein ausgezeichneter Einstieg in die Bioproblematiken darunter!"
BIOspektrum (7/2012, 19.11.2013)

"Eine solch umfassende und verständliche Darstellung der Zusammenhänge gab es bislang auf dem deutschsprachigen Büchermarkt nicht."
idw-online.de (30.10.2012)

"Das Buch war das offizielle Buch der Gesellschaft Deutscher Chemiker zum Internationalen Jahr der Chemie 2011."
BuchMarkt.de (30.10.2012)

"Klimaschutz und Luftqualität - aber bitte mit Chemie [...] Das Buch ist für jeden, der sich in der heiß geführten Klimaschutz-Debatte nach Hintergrundinformationen sehnt, lesenswert. [...] Ein Werk, das Zusammenhänge vermittelt."
Junge Wissenschaft (Nr. 93, 22.03.2012)

"Alle, die bei der Berichterstattung über das Ozonloch durch die Fülle der teils widersprüchlichen Informationen den Überblick verloren haben, finden hier einen kompetenten Einstieg ins Thema."
umweltjournal.de (21.03.2012)

"Aha-Effekte mit eingeschlossen. [...] Herausgegeben zum Internationalen Jahr der Chemie 2011, erweist sich dieses Sachbuch als sehr informativ. Eine Vielzahl an Grafiken, Fotos und bildhaften Darstellungen unterschiedlicher Vorgänge in Sachen Natur, Wetter und Auswirkungen der natürlichen sowie durch unnatürlich vom Menschen produzierten und vorhandenen chemischen Partikel, erleichtern es die doch recht komplizierten Sachverhalte deutlich leichter verstehen zu können."
The Intelligence (16.01.2012)

"Wir können jetzt ein Buch empfehlen, das meisterhaft auf dem Hochseil zwischen Verständlichkeit und sachlicher Genauigkeit balanciert. [...] Das Ergebnis ist eine sachlich korrekte Unterweisung in die chemischen Abläufe innerhalb unserer Atmosphäre, die das Interesse wach hält. Wer sich weiterbilden will, findet hier ein anregendes Lehrmittel. Wer sich bezüglich der Streitfragen, die die Wissenschaft bezüglich des Klimawandels oder der Luftverschmutzung beschäftigen, nicht allein auf agitierende Medienvermittlung verlassen will, findet ein vertrauenswürdiges Nachschlagewerk."
Info-Bulletin Umwelt-Mediathek (Dezember 2011)

"Ein großformatiger Band von fast 240 Seiten, der in 29 Aufsätzen beinahe alle denkbaren Themen rund um die Atmosphäre abhandelt: (...) Wie bei ähnlich gearteten Bänden von Wiley-VCH gilt auch für diesen: hervorragend geeignet für jede Schulbibliothek und die interessierte Öffentlichkeit." Max Planck Forschung (2011 #2)

"Der Leser bekommt einen tiefen Einblick in die Funktionsweise unserer Lufthülle, einen eigentlich viel zu wenig beachteten Teil unserer Welt, von dem doch gleichzeitig so viel für unser Wohlergehen abhängt."
Spektrumdirekt.de (15.09.2011)

"Im vorliegenden Band wird dem Leser auf verständliche Art erklärt, wie Erdatmosphäre, Klima und Umwelt chemisch miteinander in Wechselwirkung stehen."
ekz:bibliotheksservice (08.08.2011)

"Das offizielle Buch der Gesellschaft Deutscher Chemiker zum Int.Jahr der Chemie kommt großfromatig, bilderreich und leserfreundlich daher und spricht so alle an, die sich für Chemie im weitesten Sinne interessieren." Buchkatalog.de (09.2011)

"Eindrucksvoll erfährt man, wie viele Faktoren in jedem Teilbereich des Systems Atmosphäre zusammenwirken."
Plus Lucis (Ausgabe 1-2/2010)

"Ein Autorenteam um den Chemieprofessor Reinhard Zellner erklärt die Zusammensetzung der Atmosphäre und warum diese Stoffe das Klima beeinflussen können."
UmweltBriefe (26.05.2011)


"Von wem können interessierte Bürger richtige Antworten auf ihre Fragen erhalten? Ein Wissenschaftler gilt seit Jahren als der Experte, der die 'Szene' der Chemie der Atmosphäre in ihrer gesamten Komplexität am besten durchdrungen hat: Reinhard Zellner, Professor für Physikalische Chemie an der Universität Duisburg-Essen."
Deutsche Molkerei Zeitung (26.05.2011)

"Alle, die bei der Berichterstattung über das Ozonloch durch die Fülle der teils widersprüchlichen Informationen den Überblick verloren haben, finden hier einen kompetenten Einstieg ins Thema."
Scinexx- Das Wissensmagazin (27.05.2011)

"Eine solch umfassende und verständliche Darstellung der Zusammenhänge gab es bislang auf dem deutschsprachigen Büchermarkt nicht."
www.uni-protokolle.de / www.juraforum.de / idw-online.de (05.05.2011)
Gewinner des Literaturpreises 2012 des Fonds der Chemischen Industrie (FCI)

Reinhard Zellner ist Senior-Professor für Physikalische Chemie and der Universität Duisburg-Essen. Seine Forschungsinteressen gelten der Mikrophysik von Partikeln sowie der Dynamik von schnellen Reaktionen in Gasen und an Aerosoloberflächen. Die Erforschung der Auswirkungen solcher Prozesse auf die Ozonschicht und das Klima haben ihn zu einem gefragten Experten auf dem Gebiet der Atmosphärenchemie gemacht. So war er u.a. Mitglied der Bundestags-Enquete-Kommission "Schutz der Erdatmosphäre", in der die ersten Beschlüsse zum Ausstieg aus den FCKWs und zur Reduktion von Treibhausgasen in Deutschland vorbereitet wurden. Als Koordinator des Deutschen Ozonforschungsprogramms des BMBF, als Mitglied des Klimabeirats der Bundesregierung und als Fachkollegiat der DFG hat er die Atmosphärenforschung in Deutschland über lange Jahre richtungsweisend mitbestimmt. Professor Zellner ist Ehrendoktor der Universität Athen.