Wiley-VCH, Weinheim Chemische Leckerbissen Cover Von Langeweile keine Spur, dafür Lesespaß im Überfluss und nebenbei noch etwas gelernt? Klaus Roth s.. Product #: 978-3-527-33739-2 Regular price: $27.94 $27.94 Auf Lager

Chemische Leckerbissen

Roth, Klaus

Cover

1. Auflage Januar 2014
230 Seiten, Hardcover
200 Abbildungen (200 Farbabbildungen)
Sachbuch

ISBN: 978-3-527-33739-2
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Von Langeweile keine Spur, dafür Lesespaß im Überfluss und nebenbei noch etwas gelernt? Klaus Roth schafft es, woran viele scheitern, er beschreibt und erklärt nicht nur, nein er erzählt Chemie mit all ihren witzigen, ernsten, humoresken und faszinierenden Seiten.

Jetzt kaufen

Preis: 29,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Euro-Preise für Wiley-VCH- und Ernst & Sohn-Titel sind nur für Deutschland gültig. In EU-Ländern gilt die lokale Mehrwertsteuer. Portokosten werden berechnet.


Von Langeweile keine Spur, dafür Lesespaß im Überfluss und nebenbei noch etwas über Chemie gelernt? Dies zu vollbringen gelingt Klaus Roth wie keinem anderen. Er erklärt nicht nur; nein er macht die Chemie lebendig mit all ihren witzigen, ernsten und faszinierenden Seiten!

Lassen Sie sich mitnehmen auf einen reichlich bunt bebilderten, wilden Ritt durch die Chemie. Aber nehmen Sie vorher lieber noch einen Schluck frisches Wasser: Die Reise wird lang, aber nie langweilig. Doch halt! Verwenden Sie bitte bloß kein normales Wasser: Energetisiert, vitalisiert, geclustert, gestreckt, belebt und rechtsdrehend muss es sein - oder ist das doch alles nur Hokuspokus?

Kein Hokuspokus jedenfalls ist die Photosynthese, die uns die Luft zum Atmen schenkt und Orchideen wachsen lässt. Doch was hat dies mit einem kleinen grünen Kaktus zu tun? Nach der Lektüre wissen Sie Bescheid, versprochen! Chemie ist zeifelsohne ein Hauptakteur in der Natur, doch dabei kann sie noch viel mehr - sie hat unsere Gesellschaft verändert. Wie war es eigentlich möglich, dass eine winzige Pille erst die Gemüter erregt und doch gleichzeitig den Frauen Selbstbestimmung geschenkt hat? Was für eine Erfolgsgeschichte der Chemie.

Heiß her geht es, wenn sich Klaus Roth dem Capsaicin widmet - dem feurigen Inhaltstoff der Paprika, dessen Schärfe schon so manchem Tränen in die Augen trieb. Auch vor alten Klischees macht Klaus Roth in seinem neuen Buch nicht halt: Künstliche Süßstoffe schlecht, natürlicher Zucker gut, Nikotin ist das Schädliche beim Rauchen, wirklich? Wahrlich starker Tobak! Kennen Sie das bittere Chinin, ein Alkaloid? Sie haben es sicher schon getrunken, zumindest wenn Sie Tonic Water mögen. Viel bedeutender aber ist: Es heilt auch Malaria. Kommt daher die Volksweisheit ?Gute Medizin muss bitter schmecken??

Zum Abschluss duftet es dann noch einmal herrlich gut. Es weihnachtet sehr in der chemischen Zuckerbäckerei - ein wunderbar besinnliches Ende, nach vielen faszinierenden Geschichten. So muss es denn am Ende lauten: Von wegen Chemie sei kompliziert, Chemie macht Spaß!

Vorwort
Geleitwort

Wasser - Jo mei!
Mein kleiner grüner Kaktus
Eine Rinde erobert die Welt
Die "Pille"
Helicobacter pylori zum Abschied
Die Saccharin-Saga
Süß, Süßer, Süßstoff
Manche mögen's scharf
Die tödliche Brechnuss
Starker Tobak
Das Geheimnis des Weihnachtsdufts

Sachregister
Bildquellen
Historie
"Für neugierige Naturwissenschaftler, die Spaß an Chemie haben, sich für Hintergründe interessieren und sich gern überraschen lassen."
Materials and Corrosion (Nr. 65, 2014)

"Für vorgebildete Leser ist das Sachbuch eine spannende Weiterbildung auf hohem Niveau."
Ernährung im Fokus (November / Dezember 2014)

"Ein Chemiebuch für Genießer! Die reich bebilderte optische Gestaltung lädt den Leser zunächst zum spontanen Durchblättern des ganzen Buches ein. Vertieft man sich nach und nach in die einzelnen Kapitel des Buches, wird man von Klaus Roth in das Reich der lebendigen Chemie mitgerissen."
Chemie & Schule (Heft 3 / 2014)

"Seit über zehn Jahren veröffentlicht Klaus Roth alle zwei Monate in der Zeitschrift "Chemie in unserer Zeit" seine Artikel, die der Wiley-VCH Verlag alle drei bis vier Jahre zu einem beeindruckendem Buch zusammenfasst. (?) Jeder Artikel ist ein Meisterwerk."
Lesart (01.07.2014)

"Kurios, spannend, alltäglich."
Rundschau für Fleischhygiene und Lebensmittelüberwachung (01.06.2014)

"Viele chemische Stoffe bieten mindestens zwei Seiten - so hilft Chinin gegen Malaria und sorgt in Gin Tonic für Genuss. In seinem reichlich bebilderten Buch bietet Klaus Roth einen wilden Ritt durch die Chemie."
Deutschlandradio Kultur (31.05.2014)

"Dieses Buch erklärt die Welt der Chemie in all ihren witzigen, ernsten, bunten und faszinierenden Seiten und begeistert so auch Leser, für den Stoff, die sonst bei diesem Thema abwinken. Es unterhält sogar, hier mit kuriosen Geschichten aus dem Alltag."
METALL (01.05.2014)

"Das reich bebilderte Buch macht Chemie zum Lesevergnügen."
Die PTA in der Apotheke (01.05.2014)

"Dieses Buch unterhält und beim Lesen spürt man förmlich die Begeisterung des Autors, die man vielleicht schon aus einem seiner zahlreichen Vorträge kennt. Klare Empfehlung!"
Amazon.de (13.04.2014)

"Für Laien wie Experten eine interessante und auch immer wieder vergnügliche Lektüre."
Main-Echo (29.03.2014)

"informativ-vergnügliche Wissensreise"
Pharma Tec Food (01.03.2014)

"Der Inhalt lässt keine Wünsche offen."
Max-Planck-Forschung (01.03.2014)

"Von wegen Chemie sei kompliziert, Chemie macht Spaß!"
Gdch.de (05.02.2014)

"innovativ-vergnügliche Wissensreise"
PROCESS (01.02.2014)
Die originellen Artikel über die Bedeutung der Chemie im Alltag von Klaus Roth, Professor für Chemie an der Freien Universität Berlin, kennen und schätzen die Leser der Chemie in unserer Zeit seit Jahren. Für diese Publikationen wurde er 2008 mit dem Schriftstellerpreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgezeichnet. Darüber hinaus zeigt Klaus Roth in zahlreichen Vorträgen sehr überzeugend, dass Chemie eine faszinierende Wissenschaft ist, die nicht nur trocken studiert, sondern auch mit großem Vergnügen genossen werden kann.

K. Roth, FU Berlin