AGB für Bücher und sonstige Verlagsprodukte

1. Allgemeines

1.1

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen Wiley-VCH GmbH (im Folgenden: Wiley-VCH oder "wir") und Verbraucher*innen und Unternehmer*innen (im Folgenden: Auftraggebende) über Bücher und sonstige Verlagsprodukte (im Folgenden Produkte).

1.2

Neben diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt es andere Bedingungen für andere Produkte. Ergänzend zu diesen AGB können daher zu einzelnen Produkten die entsprechenden Nutzungsbedingungen der jeweiligen Verlage und Lieferant*innen gelten. Diese sind gegebenenfalls auf der Produktseite bei den jeweiligen Informationen zum Produkt verfügbar.

1.3

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Verwenden Sie im Unternehmen entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen, so werden diese nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir diesen ausdrücklich zugestimmt haben.

 

2. Bestellungen/Auftrag

2.1

Unser Online-Angebot stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Der Auftraggebende gibt eine verbindliche Bestellung für die von ihm ausgewählten Produkte ab..

2.2

Für Art und Umfang unserer Verpflichtungen sind ausschließlich unsere schriftlichen Auftragsbestätigungen maßgebend. Dies gilt auch, wenn wir uns auf die Bestellung beziehen.

 

3. Lieferungen/Gewährleistung

3.1

Alle lieferbaren Produkte werden spätestens innerhalb von vier bis fünf (4-5) Werktagen nach Ihrer Bestellung von uns an Sie zur Auslieferung gebracht. Kurzfristig nicht lieferbare Produkte werden vorgemerkt. Bei Lieferverzögerungen erhalten Sie von uns eine Information mit Angabe des voraussichtlichen Liefertermins.

3.2

Durch Teillieferungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

3.3

Für Liefertermine oder Lieferfristen sind unsere schriftlichen Auftragsbestätigungen maßgebend.

3.4

Im Falle höherer Gewalt und sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang. Wird durch die genannten Umstände die Lieferung unmöglich oder unzumutbar, so werden wir von der Lieferverpflichtung frei. Bei unzumutbarer Verzögerung kann auch der Bestellende vom Vertrag zurücktreten.

3.5

Dem Auftraggebenden steht bei Mängeln die gesetzlichen Gewährleistungsrecht zu.
Bei Verträgen mit Privatpersonen beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Lieferung der Ware. Für Unternehmen ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr ab Gefahrübergang beschränkt.

3.6

Geht die Lieferung an eine andere Adresse als an die Rechnungsanschrift, behalten wir uns vor, einen zusätzlichen Kostenbeitrag zu berechnen. Dies gilt auch für Lieferungen ins Ausland siehe unter Punkt 5.

 

4. Preise

Unsere Buchpreise verstehen sich ab unserem Auslieferungsort zuzüglich Verpackung und Versandkosten. Unsere Buchpreise sind Endverkaufspreise, die nach den gesetzlichen Vorschriften gebunden sind. Diese Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Euro-Preise für Wiley-VCH- und Ernst & Sohn-Titel sind nur für Deutschland gültig. In EU-Ländern gilt die lokale Mehrwertsteuer. Portokosten werden berechnet.

 

5. Versandkosten

5.1

Für den Versand in andere Länder der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums wird eine gesonderte Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt. Gegebenenfalls fallen nach Maßgabe der anwendbaren Gesetze zusätzlich zu leistende Zölle und Abgaben an, die der Auftraggebende zu tragen hat.

Wir berechnen folgende Versandkosten:

Lieferland Versandkosten
 
Deutschland, Österreich,
Schweiz, Liechtenstein,
Luxemburg
€ 3,00
 
Länder innerhalb der EU und des EWR € 15,00
 
Andere europäische Länder € 25,00
 
Ausserhalb Europa € 38,00

 

5.2

Für Unternehmen können im Einzelfall abweichende Bedingungen gelten.

 

6. Zahlungsbedingungen

6.1

Soweit keine gesonderten Vereinbarungen bestehen, sind unsere Rechnungen sofort nach Eingang beim Bestellenden fällig. Skonti und sonstige Abzüge sind nicht zulässig. Bei der Zahlung muss jeweils die Kunden- und Belegnummer angegeben werden.

6.2

Wir behalten uns vor, in Einzelfällen Bestellungen nur gegen Vorkasse zu liefern. In diesem Fall wird die Ware erst bei Eingang des vollständigen Rechnungsbetrags zur Auslieferung gebracht.

6.3

Unternehmen können im Einzelfall nach Absprache mit Schecks bezahlen. Bei Einreichung eines Schecks gilt die Zahlung dann als geleistet, wenn dieser eingelöst ist.

6.4

Gerät der Bestellende in Zahlungsverzug, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

7. Gewährleistung

7.1

Wir stehen für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ein.

7.2

Bei Verträgen mit Privatpersonen beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Für Unternehmen ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr ab Gefahrübergang beschränkt.

7.3

Unternehmen haben erkennbare Mängel unverzüglich, spätestens innerhalb von zwei Wochen uns gegenüber schriftlich zu erklären.

 

8. Haftung auf Schadensersatz

8.1

Wir haften auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur nach Maßgabe dieser Ziffer 8.

8.2

Wir haften für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Wiley-VCH oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer von Wiley-VCH gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

8.3

Wiley-VCH haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch Wiley-VCH oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

8.4

Sonstige Schadensersatzansprüche des Auftraggebenden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

8.5

Die Einschränkungen dieser Ziffer 8 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Wiley-VCH, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

9. Eigentumsvorbehalt

9.1

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

9.2

Für Unternehmen gilt ergänzend: wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern. Sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie in Höhe des Rechnungsbetrages im Voraus an uns ab und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Wir dürfen die Forderungen auch selbst einziehen, soweit Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen.

9.3

Das Unternehmen darf die Vorbehaltsware weder verpfänden noch sicherungsübereignen. Er ist verpflichtet, einer Pfändung der Vorbehaltsware oder einer anderen Beeinträchtigung unserer Rechte durch Dritte sofort zu widersprechen und uns hiervon unverzüglich zu unterrichten.

9.4

Wir sind berechtigt, das Eigentum an der Vorbehaltsware sowie die uns eingeräumten Sicherheiten in einen Warenkreditgeber-Pool einzubringen oder auf einen Dritten zu übertragen und unsere Rechte von dem Verwaltenden des Pools oder von dem Dritten wahrnehmen zu lassen. Eine solche Rechtsübertragung werden wir dem Bestellenden unverzüglich anzeigen.

 

10. Recht

10.1

Für die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Ist der Auftraggebende eine Privatperson kann auch das Recht am Wohnsitz des Auftraggebenden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

10.2

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen aus Verträgen ist Weinheim.

10.3

Die Europäische Kommission bietet auf einer von ihr betriebenen Plattform die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung an. Diese Plattform finden Sie unter folgendem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.

10.4

Für unsere Beziehungen zu Unternehmen im Buchhandel gelten ergänzend die Handelsbräuche des buchhändlerischen Verkehrs, insbesondere die buchhändlerische Verkehrs- und Verkaufsordnung in der jeweils neuesten Fassung.

 

11. Widerrufsrecht für Verbraucher*innen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Wiley-VCH GmbH, Boschstr. 12, D-69469 Weinheim, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0711/7860-2254) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite herunterladen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

12. Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt per Banküberweisung; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an die Verlagsauslieferung Wiley-VCH, c/o Zeitfracht Medien GmbH Ferdinand-Jühlke-Str. 15, 99095 D-Erfurt zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Hinweise

1.1 Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

1.2 Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 g Abs. 2 BGB