Wiley-VCH, Weinheim Das Werden der Chemie Cover Das Buch zeichnet die Entwicklung der Chemie von ihren unbeholfenen Anfängen bis zur modernen Naturw.. Product #: 978-3-527-35254-8 Regular price: $65.33 $65.33 Auf Lager

Das Werden der Chemie

Phänomene und Konzepte

Klar, Günter / Reller, Armin

Cover

1. Auflage Oktober 2023
688 Seiten, Hardcover
400 Abbildungen (400 Farbabbildungen)
Sachbuch

ISBN: 978-3-527-35254-8
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Das Buch zeichnet die Entwicklung der Chemie von ihren unbeholfenen Anfängen bis zur modernen Naturwissenschaft nach, die heute auf alle Belange der Gesellschaft einwirkt.

Jetzt kaufen

Preis: 69,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Euro-Preise für Wiley-VCH- und Ernst & Sohn-Titel sind nur für Deutschland gültig. In EU-Ländern gilt die lokale Mehrwertsteuer. Portokosten werden berechnet.


Weitere Versionen

epubmobipdf

Von den Anfängen der Untersuchung der stofflichen Welt bis zum quantitativen Verständnis chemischer Reaktionen

Die Chemie als die Lehre vom Aufbau und der Umwandlung von Stoffen hat eine herausragende kulturgeschichtliche Bedeutung für die Menschheit. Es war ein langer und oft irriger Weg von der Beherrschung des Feuers über die alchemistischen Versuche, Eisen in Gold zu verwandeln, bis hin zur Chemie als exakte Naturwissenschaft, die heutzutage alle Lebensbereiche beeinflusst und durchdringt.

Im ersten Teil des Buches beschreiben die Autoren die Genese der Erfassung und Ordnung der vielfältigen, in der Natur und damit auch im Alltag beobachtbaren Phänomene. Die Grundüberlegungen und Ideen dazu werden zunächst in einer allgemeinverständlichen Sprache entwickelt, ohne die oftmals verwirrende Formelsprache der Chemie und der komplexeren Mathematik. Der zweite Teil des Buches befasst sich mit den Basiskonzepten, die sich aus den gesammelten und geordneten Phänomenen entwickelt haben und diese schlüssig beschreiben. Die Autoren beschränken sich dabei auf das Wesentliche verzichten bewusst auf eine klassische Einteilung des Buches nach elementspezifischer Stoffchemie. Im Verlauf der Beschreibung der Basiskonzepte werden die Formelsprache der Chemie sowie deren mathematische Entsprechung sukzessive eingeführt.

1. PHÄNOMENE DER CHEMIE
1.1 Stoffe wollen verstanden sein
1.2 Erste Quantifizierungen halten Einzug
1.3 Zustandsformen werden erkannt
1.4 Stoffe und Materialien werden isoliert und raffiniert
1.5 Analyse und Synthese erschließen erste Konzepte
1.6 Bausteine werden bereit gestellt
1.7 Affinitäten geben die Richtung vor
1.8 Die Elemente werden geordnet
1.9 Der Raum wird erobert
1.10 Das Feuer wird gebändigt
1.11 Stoffe werden mobilisiert
1.12 Stoffe erfahren und prägen Geschichte
2. KONZEPTE DER CHEMIE
2.1 Atombau und Periodensystem
2.2 Chemische Bindung
2.3 Chemisches Gleichgewicht, Energetik und Kinetik von Reaktionen
2.4 Reaktionen in wässriger Lösung
2.5 Protonenübertragungsreaktionen (Säure/Base-Reaktionen)
2.6 Elektronenübertragungsreaktionen (Redox-Reaktionen)
2.7 Koordinationsverbindungen (Komplexe)
2.8 Hochmolekulare Stoffe
2.9 Kommunizierende Molekülfunktionen
2.10 Entstehung des Lebens auf der Erde
Günter Klar, geboren 1935 in Heidelberg, war von 1977 bis 2001 Professor für Anorganische Chemie an der Universität Hamburg. Während seiner Universitätslaufbahn hat er ein breites Spektrum von mehr als zehn Vorlesungen ausgearbeitet und gehalten, das von der großen Grundvorlesung bis zu Spezialveranstaltungen in Gruppentheorie, zur Chemie der Nichtmetalle und zur Chemie nichtdaltonider Verbindungen reichte.

Armin Reller, geboren 1952 in Winterthur, wurde 1992 als C4-Professor auf den Lehrstuhl für Anorganische und Angewandte Chemie an der Universität Hamburg berufen. 1999 wechselte er an die Universität Augsburg und übernahm zunächst den am Physikalischen Institut angesiedelten Lehrstuhl für Festkörperchemie, 2010 dann den neu gegründeten Lehrstuhl für Ressourcenstrategie. Neben der universitären Arbeit war und ist Armin Reller in unterschiedlichen Gremien tätig. Für diese Tätigkeiten wurde Armin Reller 2019 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.