Wiley-VCH, Weinheim Fokussieren statt Sanieren Cover Anhand der von Gorjup entwickelten High-Performance-Umsetzungstoolbox lernen Manager, wie sie harte .. Product #: 978-3-527-51018-4 Regular price: $23.36 $23.36 Auf Lager

Fokussieren statt Sanieren

Die Toolbox für flexible und krisenfeste Unternehmensführung

Gorjup, Matjaz

Cover

1. Auflage Mai 2020
208 Seiten, Hardcover
Fachbuch

ISBN: 978-3-527-51018-4
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Anhand der von Gorjup entwickelten High-Performance-Umsetzungstoolbox lernen Manager, wie sie harte und weiche Führungsinstrumente sowie Tagesgeschäft und strategische Fragestellungen verbinden und damit verhindern, im Mikromanagement zu versinken oder oberflächlich zu bleiben.

Jetzt kaufen

Preis: 24,99 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Weitere Versionen

epub

Es gibt nichts Fataleres als ein Unternehmen, in dem die Routine regiert - und doch gibt es sehr viele Manager, die sich im Tagesgeschäft verzetteln und den Blick auf das Wesentliche verlieren. Dieses Verhalten ist lebensgefährlich, wie der Autor und Sanierungsmanager Matjaz Gorjup aus Erfahrung weiß. Denn im weich gepolsterten Schreibtischsessel übersieht man sehr leicht wichtige Zeichen und handelt zu spät oder nicht entschlossen und strukturiert genug.
Je unsicherer die Zeiten sind, desto flexibler müssen Manager agieren können, um zuverlässig das Team weiterzuentwickeln, das Knowhow zu stärken und Ziele zu erreichen - auch wenn diese ständig an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden müssen. Dafür brauchen sie ein kompaktes, leicht zu bedienendes Werkzeug. In diesem Ratgeber stellt Matjaz Gorjup seine High-Performance-Umsetzungstoolbox (HPU) vor: entwickelt aus seinen Erfahrungen als Sanierungsmanager und seit vielen Jahren erfolgreich praxiserprobt.
Das Konzept ist bewusst simpel gehalten. Der Autor konzentriert sich auf vier "harte" Management- und vier "weiche" Führungselemente, die er selbst seit vielen Jahren einsetzt und so Unternehmen erfolgreich saniert hat. Mit dieser Toolbox gelingt es, für ausreichend positive, konstruktive Spannung zu sorgen - sowohl im Meetingraum als auch an den Arbeitsplätzen der Mitarbeiter und im Kundenkontakt.
Der Leser lernt, wie er den Wechsel zwischen Tagesgeschäft und strategischen Fragestellungen bewerkstelligen kann und damit verhindert, dass er entweder im Mikromanagement versinkt oder oberflächlich bleibt.
Ein eindeutiger USP dieses Buchs ist die Bedeutung von Provokation, Bewegung und Spannung als Teil der Führungsarbeit. Nur so bleibt ein Unternehmen langfristig am Leben. Der Autor ermutigt Managerinnen und Manager, ganz bewusst zu provozieren und zu irritieren, damit das Team in Bewegung bleibt.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Management-Ratgebern gibt das Buch einen einfachen und praktikablen Weg vor, wie man sowohl die faktenorientierten Management-Instrumente wie auch die menschenorientierten Führungstools unter einen Hut bringt.

Matjaz Gorjup ist Gründer der Mativy Management GmbH, deren Kerngeschäft es ist, Unternehmen aus der Krise zu führen und sie wieder wettbewerbsfähig zu machen. Seit Beginn seiner Karriere - damals arbeitete er für Czipin & Partner - fasziniert es ihn, im Spannungsfeld zwischen drohender Insolvenz und Markterfolg zu agieren. Der studierte Maschinenbautechniker besitzt vorwiegend Erfahrung mit internationalen Industrieunternehmen. Gorjup berät Geschäftsführer und Manager oder leitet als CEO interimistisch, um in Betrieben den Turnaround herbeizuführen, Mergers & Acquisitions abzuwickeln und/oder sie finanziell zu sanieren.