Wiley-VCH, Weinheim Metallografie Cover Gründlich überarbeitet und - bei gleichem Umfang - inhaltlich erweitert, ist auch die neue Auflage d.. Product #: 978-3-527-32257-2 Regular price: $94.29 $94.29 Auf Lager

Metallografie

Mit einer Einführung in die Keramografie

Oettel, Heinrich / Schumann, Hermann (Herausgeber)

Cover

15. Auflage Januar 2011
XVI, 934 Seiten, Hardcover
1019 Abbildungen
134 Tabellen
Lehrbuch

ISBN: 978-3-527-32257-2
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Gründlich überarbeitet und - bei gleichem Umfang - inhaltlich erweitert, ist auch die neue Auflage des "Schumann" ein unverzichtbares Standardwerk für Werkstoffwissenschaftler in Studium und Beruf.

Jetzt kaufen

Preis: 99,00 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Seit mehr als 50 Jahren bestimmt dieses Buch das Arbeiten und Lernen der "Metallografen". Ursprünglich von Hermann Schumann
herausgegeben, wird das Werk von Heinrich Oettel fortgeführt und aktualisiert.

Die nunmehr vorliegende 15. Auflage ist nicht nur eine weitreichende Überarbeitung bzw. Aktualisierung der vorangegangenen, sondern
integriert erstmals auch das Pendant zur Metallografie, die Keramografie. Mit der Gefügetomografie ist ein weiteres neues Thema aufgenommen worden. Für die metallischen und keramischen Werkstoffe werden nun nicht nur die Strukturen umfassend dargestellt, sondern auch die Präparation und die Untersuchungsverfahren. Trotz aller vorgenommenen Veränderungen wurde das bewährte Prinzip beibehalten, aufbauend auf modernen werkstoffwissenschaftlichen Grundlagen praxisrelevantes und damit anwendbares Wissen zu vermitteln. Die zahlreichen Gefügebeispiele lassen die Metallografie/Keramografie erlebbar werden. Das Buch wendet sich wie in der Vergangenheit gleichermaßen an Studierende bzw. Lernende als auch an praktisch Tätige im Bereich der Werkstoffwissenschaft und des Werkstoffingenieurwesens.

Für Werkstoffwissenschaftler, Materialprüfer, Technologen und anwendende Ingenieure mit den metallischen und keramischen Werkstoffen
ein unentbehrliches Arbeitsmittel, Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich.

STRUKTUREN ANORGANISCHER WERKSTOFFE (METALLE UND KERAMIKEN)
Klassifizierung und allgmeine Charakteristika anorganischer Werkstoffe
Grundeigenschaften der anorganischen Werkstoffe
Kristalliner Aufbau anorganischer Werkstoffe (Kristallografie)
Chemische Bindung und Koordination, typische Kristallstrukturen
Mischkristalle und Überstrukturen
Polymorphie, Polytypie
Kristallbaufehler
Amorphe Materialien, Gläser
Gefüge von Werkstoffen
Kristallografische Beziehungen

METALLOGRAFISCHE ARBEITSVERFAHREN
Ziel und Methoden metallografischer Untersuchungen
Lichtmikroskopie
Präparation
Besonderheiten bei der Präparation von keramischen Werkstoffen
Quantitative Gefügeanalyse
Röntgenverfahren
Rasterelektronenmikroskopie und Elektronenstrahlmikroanalyse
Transmissionselektronenmikroskopie (TEM)
Rastersondenmikroskopie
Gefügetomografie
Akustische Mikroskopie
Mikrohärte
Gefügeuntersuchungen bei hohen Temperaturen

PHASENGLEICHGEWICHTE UND ZUSTANDSDIAGRAMME
Thermodynamische Grundlagen
Grundvorstellungen zu Zustandsdiagrammen
Einkomponentensysteme
Zweikomponentensysteme (binäre Zustandsdiagramme)
Grundvorstellungen über Dreistofflegierungen (ternäre Systeme)
Arten und Kinetik von Phasenumwandlungen
Verfahren zur Bestimmung von Zustandsdiagrammen

EINFLUSS DER VERARBEITUNG UND BEHANDLUNG AUF DIE GEFÜGEAUSBILDUNG VON METALLEN UND LEGIERUNGEN
Gießen von Metallen
Plastische Formgebung und Rekristallisation von Metallen
Oberflächenbehandlungen

EISEN UND EISENLEGIERUNGEN
Roheisen- und Stahlherstellung im Überblick
Gefüge des reinen Eisens und der Eisenlegierungen
Polymorphe Phasenumwandlungen
Thermische Verfahren der Gefügebeeinflussung
Technische Eisenlegierungen

GEFÜGE DER TECHNISCHEN NICHTEISENMETALLE UND IHRER LEGIERUNGEN
Kupfer und seine Legierungen
Nickel und seine Legierungen
Cobalt und seine Legierungen
Zink und seine Legierungen
Aluminium und Aluminiumlegierungen
Magnesium und Magnesiumlegierungen
Titan und Titanlegierungen
Weitere Nichteisenmetalllegierungen

HOCHLEISTUNGSKERAMIK
Arten der Hochleistungekeramik
Herstellung keramischer Werkstoffe
Mechanische Festigkeit keramischer Werkstoffe
Materialeigenschaften und Anwendungen

ANHANG
Atomare Parameter technisch wichtiger Metalle und Metalloide (Raumtemperatur)
Physikalische Eigentschaften technisch wichtiger Metalle und Metalloide
Angaben von Mengenanteilen (Konzentrationen) in Legierungen
Ansetzen von prozentualen Lösungen
Metallografische Ätzmittel
"Das Buch ist sowohl inhaltlich als auch formal durch seinen hohen Praxisbezug sehr überzeugend aufgebaut, ein sehr kompetenter Leitfaden durch die Metallographie."
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Herbert Müller, Duale Hochschule Karlsruhe

"Die "Metallografie" erscheint bereits in der 14. Auflage, wobei das Buch auf ein halbes Jahrhundert Geschichte zurückblicken kann. Es ist inzwischen als Standardwerk für Metallografen, Werkstoffwissenschaftler und Materialprüfer etabliert, da es sehr praxisorientiert ist."
Erstsemester Informationsheft Universität Stuttgart (Oktober 2011)

"Der "state of art" des Gebiets, komplett aufbereitet für Metallografen, Werkstoffprüfer, Metallwissenschaftler sowie Konstrukteure.(...) Die bewährte Grundkonzeption wurde beibehalten, aber inhaltlich gibt es eine Menge Neues."
Buchkatalog.de (13.09.2011)

Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist der 'Schumann' die 'Bibel' der Metallkundler, die hier einen umfassenden Überblick über Metalle, Legierungen und die metallografische Untersuchung erhalten. [...] Besonders wertvoll wird der Band durch die zahlreichen Fotos von Schliffbeispielen, anhand derer die Metallografie erlebbar wird."
METALL (Februar 2011)

"Die 15. Auflage des Fachbuchs mit dem Titel 'Metallografie' wurde komplett überarbeitet. Vor allem die Bereiche über Methoden und die entsprechende Gerätetechnik wurden umfangreich ergänzt"
Laborpraxis (März 2011)

"...Wiederum wurde der Band aktuellen Entwicklungen angepasst, wobei sich die beginnend mit der letzten Auflage vorgenommene Neugestaltung bestens bewährt...Besonders wertvoll wird der Band durch die zahlreichen Fotos von Schliffbeispielen, anhand derer die Metallografie erlebbar wird."
Alu-Web.de (03.02.2011) und Metall-Web.de (05.02.2011)

"...Diese Praxisorientierung des Werkes überzeugt nun schon seit fast 50 Jahren und in mittlerweile 15. Auflage die Fachwelt auf dem Gebiet der Werkstoffwissenschaft...Zahlreiche Beispiele sorgen dafür, dass die Darstellung, trotz des Themas, nie die 'Bodenhaftung' verliert."
Bänder/Bleche/Rohre, bbr.de (23.02.2011)

"Für Metallografen, Werkstoffwissenschaftler, Materialprüfer, Technologen und alle, die metallische Werkstoffe verarbeiten, ist "Der Schumann" ein unentbehrliches Arbeitsmittel, Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich."
Giesserei Rundschau, Fachzeitschrift der österreichischen Giesserei-Vereinigungen

"Vor beinah einem halben Jahrhundert erschien die erste Auflage der "Metallografie". Das Buch ist eines der angesehensten Werke innerhalb dieses zentralen Gebietes der Werkstoffwissenschaft. Die nun vorliegende 14. Auflage wurde komplett überarbeitet. ... Die bewährte Grundkonzeption wurde beibehalten, aber inhaltlich gibt es eine Menge Neues." GIT Laborzeitschrift

"Der neue Schumann ist da - endlich, in nunmehr 14. Auflage. In bewährter Weise bietet dieses Standardwerk der Werkstoffwissenschaft, ...., einen Überblick über Metalle, ihre Legierungen und ihre metallografische Untersuchung. ... Für Metallografen, Werkstoffwissenschaftler, Materialprüfer, Technologen und alle, die metallische Werkstoffe verarbeiten, ist es ein unentbehrliches Arbeitsmittel, Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich." Metall

"Trotz der grundlegenden Neugestaltung wurde das bewährte Prinzip beibehalten, moderne werkstoffwissenschaftliche Grundlagen und praxisrelevantes anwendungsbereites Wissen zu vermitteln. Besonders wertvoll ist die Vielzahl der Schliffbeispiele, anhand derer die Metallographie erlebbar wird." Zeitschrift für Kristallographie

"Die 14. Auflage ist trotz erheblicher Streichungen umfangreicher geworden, wobei in bewährter Weise überwiegend praxisrelevantes Wissen vermittelt wird. ... Damit wird das Buch zum umfangreichen Nachschlagewerk. Als Arbeitsmittel sollte es in keinem metallografischen Labor fehlen." MP - Materialprüfung
Heinrich Oettel war von 1991 bis 2005 Professor für Metallkunde an der TU Bergakademie Freiberg. Seine umfangreiche Lehr- und Forschungstätigkeit umfasste insbesondere die Gebiete Werkstoffwissenschaft, Gefügeanalyse/Metallografie, metallische Werkstoffe und Werkstoffbeschichtungen.
1992 erhielt er zusammen mit Dipl.-Met. O. Oettel den Roland-Mitsche-Preis für Metallografie, 1998 wurde er zum Ehrendoktor und Ehrenprofessor des "Moskauer Institutes für Stahl und Legierungen (Polytechnische Universität)" ernannt, 2002 erhielt er den Preis für Internationale Hochschulkooperation des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Jahr 2005 wurde Heinrich Oettel Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde.

H. Oettel, Institut für Metallkunde, Freiberg, Germany