Wiley-VCH, Weinheim Lehrbuch der Molekularen Zellbiologie Cover Der "kleine" Alberts ist und bleibt das beliebteste einführende Lehrbuch der Zellbiologie. Auch die .. Product #: 978-3-527-32824-6 Regular price: $69.43 $69.43 Auf Lager

Lehrbuch der Molekularen Zellbiologie

Alberts, Bruce / Bray, Dennis / Hopkin, Karen / Johnson, Alexander D. / Lewis, Julian / Raff, Martin / Roberts, Keith / Walter, Peter

Übersetzt von Häcker, Bärbel / Horstmann, Claudia

Cover

4. Auflage April 2012
XXVIII, 908 Seiten, Softcover
875 Abbildungen (800 Farbabbildungen)
40 Tabellen
Lehrbuch

ISBN: 978-3-527-32824-6
Wiley-VCH, Weinheim

Kurzbeschreibung

Der "kleine" Alberts ist und bleibt das beliebteste einführende Lehrbuch der Zellbiologie. Auch die 4.Auflage beschränkt sich auf das Wesentliche - ein Plus, das das Buch, zusammen mit seinem unverwechselbaren Stil, für Lehrende und Lernende faszinierend und verlässlich macht.

Jetzt kaufen

Preis: 72,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Der "kleine" Alberts gilt als das beliebteste einführende Lehrbuch der Zellbiologie: wie die vierte, komplett überarbeitete Auflage zeigt, auch völlig zu Recht. Wieder ist besonders viel Wert auf eine anschauliche Präsentation in Text und Bild gelegt worden. Ein ausgefeiltes didaktisches Konzept vereinigt Bewährtes mit völlig Neuem:

- inklusive CD-ROM "Essential Cell Biology Interactive" mit über 100 Video Clips, Molekülstrukturen und mikroskopischen Aufnahmen
- 20 Tafeln zu klassischen und modernen Experimenten der Biologie
- mit zwei neuen Kapiteln zu "Genetik, Meiose und die molekularen Grundlagen der Vererbung" sowie "Wie sich Gene und Genome entwickeln"
- Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte und Schlüsselbegriffe am Kapitelende
- durchgehend vierfarbige Illustrationen und Übersichtstafeln, die die grundlegenden Konzepte anschaulich darstellen
- mit über 400 Verständnisfragen, Übungsaufgaben und deren Lösungen
- um mehr als 10 % erweitertes, illustriertes Glossar mit 600 Ausdrücken

Aus der Fülle der neuen und neuesten Erkenntnisse wurden die unentbehrlichen Grundlagen der molekularen Zellbiologie sowie ihre Anwendungen in Medizin, Gen- und Biotechnologie herausgearbeitet - ein Plus, das dieses Buch, zusammen mit seinem unverwechselbaren Stil, für Lehrende und Lernende gleichermaßen faszinierend und verlässlich macht.

Einführung in die Zelle
Chemische Bestandteile der Zellen
Energie, Katalyse und Biosynthese
Proteine - Struktur und Funktion
DNA und Chromosomen
Replikation, Reparatur und Rekombination von DNA
Von der DNA zum Protein: Wie Zellen das Genom lesen
Kontrolle der Genexpression
Wie Gene und Genome sich entwickeln
Die Untersuchung von Genen und Zellen
Membranstruktur
Membrantransport
Wie Zellen Energie aus Nahrung gewinnen
Energieumwandlung in Mitochondrien und Chloroplasten
Intrazelluläre Kompartimente und Transport
Zellkommunikation: Zellen verständigen sich untereinander
Das Cytoskelett
Der Zellteilungszyklus
Sexualität und Genetik
Zelluläre Verbände: Gewebe, Stammzellen und Krebs

Antworten auf die Fragen
Glossar
Index
"Der kleine Bruder des Alberts-Klassikers Molekularbiologie der Zelle versteht es erneut, mit didaktischer Eleganz und herausragenden Illustrationen den Leser mit 20 Kapiteln vom Gen bis zur Entstehung von Krebs zu faszinieren."
BIOspektrum (11/2012)

"Seit gut 15 Jahren ist dieses Lehrbuch auf dem Markt und bietet immer noch eine ausgezeichnete Zusammenfassung der Molekularbiologie und der Molekulargenetik."
Flora Fauna Rheinland Pfalz (2/2012)

"Willkommen auf einer kleinen Reise durch die Wunderwelt der Zelle."
Chemiereport (4/2012)

"für Lehrende und Lernende faszinierend und verlässlich"
METALL (6/2012)

"Der 'Alberts' ist völlig zu Recht das beliebteste einführende Lehrbuch der Zellbiologie. [...] Ein ausgefeiltes didaktisches Konzept vereinigt Bewährtes mit völlig Neuem [...]."
Science-shop.de (11.04.2012)

Rezensionen zu Vorauflagen:

"Breit empfohlen für Bibliotheken mit studentischer Leserschaft." ekz-Informationsdienst

"... ist ein ausgezeichnetes biochemisches Lehrbuch, das den modernen Ansprüchen zum Verständnis der Molekularen Zellbiologie voll gerecht wird. ... Sehr empfehlenswert."
Umwelt & Gesundheit

"Es ist so hervorragend geschrieben, dass man vor lauter Lesefreude gar nicht merkt, wie viel Detailwissen sich in diesem Buch eigentlich verbirgt. Man neigt dazu, einfach immer weiter zu lesen und hält Dinge für selbstverständlich, weil sie so spielerisch vermittelt werden. Exzellente bunte Grafiken, Methoden-Meilensteine und eingestreute Fragen, für die es am Ende des Buches ausführliche Antworten gibt, unterstützen das didaktisch nicht zu übertreffende Konzept dieses Meisterwerkes."
BioTec

"Didaktisch sind diese Lehrbücher immer ausgezeichnet aufbereitet mit Fragen auf der Randleiste und am Kapitelende, deren Antworten, u.U. mit Abbildungen, am Ende des Buches zusammengefasst sind, mit Kapitelzusammenfassungen, mit besonders aufgeführten Schlüsselbegriffen, mit Hinweisen auf Darstellungen auf der beiliegenden CD-ROM und natürlich auch mit einem Glossar... Wer den dicken Band scheut, ist mit diesem "kleinen" Alberts immer noch sehr gut bedient."
Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule

"...ein einführendes Lehrbuch, das sich speziell an Studentenanfänger und biologisch vorgebildete Laien richtet. Essenzielle Ausagen werden am Ende eines Kapitels als Zusammenfassung wiederholt und der Leser kann mit Hilfe von Fragen in den Randspalten und ebenfalls am Ende der Kapitel sein Wissen überprüfen..."
Laborjournal

Bruce Alberts promovierte an der Harvard University und ist Professor für Biochemie und Biophysik an der University of California, San Francisco. Er ist Editor-in-Chief von SCIENCE und amtierte von 1993 bis 2005 als Präsident der National Academy of Sciences der USA.

Dennis Bray promovierte am Massachusetts Institute of Technology und ist aktiver Emeritus an der University of Cambridge, Großbritannien. Im Jahr 2006 erhielt er den Microsoft European Science Award.

Karen Hopkin promovierte in Biochemie am Albert Einstein College of Medicine und ist selbstständige Wissenschaftsjournalistin in Somerville, Massachusetts.

Alexander Johnson promovierte an der Harvard University und ist Professor für Mikrobiologie und Immunologie sowie Direktor des Graduierten-Programms für Biochemie, Zellbiologie, Genetik und Entwicklungsbiologie an der University of California, San Francisco.

Julian Lewis promovierte an der University of Oxford und ist Forschungsvorstand am London Research Institute of Cancer Research UK.

Martin Raff promovierte als Mediziner an der McGill University und forscht am Medical Research Council Laboratory for Molecular Cell Biology, am Cell Biology Unit sowie am Biology Department des University College London.

Keith Roberts promovierte an der University of Cambridge und ist aktiver Emeritus am John Innes Centre, Norwich.

Peter Walter promovierte an der Rockefeller University in New York und ist Professor und Chairman des Department of Biochemistry and Biophysics an der University of California, San Francisco, sowie Forscher am Howard Hughes Medical Institute.

B. Alberts, University of California, San Francisco, USA; D. Bray, University of California, San Francisco, USA; K. Hopkin, University of California, San Francisco, USA; A. D. Johnson, University of California, San Francisco, USA; J. Lewis, University of California, San Francisco, USA; M. Raff, University of California, San Francisco, USA; K. Roberts, University of California, San Francisco, USA; P. Walter, University of California, San Francisco, USA