Wiley-VCH, Berlin Biophysik Cover Die Übersetzung des aktuellen, bereits bewährten umfassenden Einführungswerkes zur Biophysik. Vom Mo.. Product #: 978-3-527-40686-9 Regular price: $47.52 $47.52 Auf Lager

Biophysik

Eine Einführung

Cotterill, Rodney

Übersetzt von Häcker, Bärbel

Cover

1. Auflage November 2007
XII, 395 Seiten, Softcover
350 Abbildungen
18 Tabellen
Lehrbuch

ISBN: 978-3-527-40686-9
Wiley-VCH, Berlin

Kurzbeschreibung

Die Übersetzung des aktuellen, bereits bewährten umfassenden Einführungswerkes zur Biophysik. Vom Molekül bis zum Bewusstsein deckt der "Cotterill" alle Ebenen ab. Er setzt nur wenig Grundwissen voraus und ist damit für die Einführungsvorlesung nach dem Vordiplom ideal.

Jetzt kaufen

Preis: 49,90 €

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand

Was eignet sich besser zum Einstieg in ein neues Fachgebiet als ein in der Muttersprache verfasster Text? So manch angehender Biophysiker hätte sich den englischen 'Biophysics' von Cotterill schon lange als deutsche Übersetzung gewünscht. Hier ist sie: sorgfältig strukturiert und ausgewogen wie das englische Original, mit dem Vorzug der schnelleren Erfaßbarkeit.
Vom Molekül bis zum Bewusstsein deckt der "Cotterill" alle Ebenen ab. Er setzt nur wenig Grundwissen voraus und ist damit für die Einführungsvorlesung nach dem Vordiplom ideal. Zusätzliche Anhänge mit mathematischen und physikalischen Grundlagen machen das Lehrbuch auch für Chemiker und Biologen attraktiv.

Chemische Bindungen
Energien, Kräfte und Bindungen
Reaktionsgeschwindigkeiten
Transportvorgänge
Techniken und Methoden
Biologische Polymere
Bioembranen
Biologische Energie
Bewegung der Lebewesen
Erregbare Membranen
Nervensignale
Das Gedächtnis
Bewegungssteuerung
Appendix A Elemente der Quantenmechanik
Appendix B Das Wasserstoffatom
Appendix C Wärmebewegung
Appendix D Wahrscheinlichkeitsverteilungen
Appendix E Differentialgleichungen
"... eine schöne Einführung in die Biophysik, die sich aufgrund des Stils leicht und zügig lesen lässt ..."
Physik Journal
Nr. 6, 2008
Rodney Cotterill (1933-2007) forschte und lehrte zunächst auf dem Gebiet der Physik und der Materialwissenschaft und widmete sich dann der Biophysik und den Neurowissenschaften. Er arbeitete am Argonne National Laboratory Chicago, an der Universität Tokio und über 30 Jahre lang an der Technischen Universität Dänemark in Kopenhagen. Seine Forschung galt vornehmlich der Physiologie des Bewusstseins, der Intelligenz und des Autismus, und er war auf diesem Gebiet einer der Pioniere der Computersimulation. Er publizierte mehr als hundert Beiträge und Bücher zu verschiedenen Themen in Physik, Biologie und Medizin.
Professor Cotterill gehörte der Dänischen Akademie der Technischen Wissenschaft wie auch der Königlich-Dänischen Akademie der Wissenschaften und Literatur an.