Wiley-VCH, Weinheim Die Macht der virtuellen Distanz Cover Die Zunahme von Homeoffice hat zu "virtueller Distanz" geführt. Schlechtere Teamarbeit, Innovation, .. Product #: 978-3-527-51073-3 Regular price: $28.03 $28.03 In Stock

Die Macht der virtuellen Distanz

Lösungen, mit denen Sie im digitalen Zeitalter und Homeoffice unausgeschöpfte Wettbewerbsvorteile erzielen können

Sobel Lojeski, Karen / Reilly, Richard R.

Translated by Bischoff, Ursula

Cover

1. Edition July 2021
288 Pages, Hardcover
Professional Book

ISBN: 978-3-527-51073-3
Wiley-VCH, Weinheim

Short Description

Die Zunahme von Homeoffice hat zu "virtueller Distanz" geführt. Schlechtere Teamarbeit, Innovation, Effektivität sind die Folge. Das Buch bietet erprobte Lösungen, die diese Trends umkehren, und eine Strategie, mit der sich unausgeschöpfte Wettbewerbsvorteile erzielen lassen.

Buy now

Price: 29,99 €

Price incl. VAT, excl. Shipping

Further versions

epubmobi

Das digitale Zeitalter bringt immer wieder neue Komplikationen mit sich. Die Zunahme von Fern- und Heimarbeit, die auf einer zunehmenden Abhängigkeit von elektronischer Kommunikation beruht, und die allgemeine Zunahme virtueller Interaktionen hat zur Eskalation eines Phänomens namens "virtuelle Distanz" geführt. Die virtuelle Distanz, die unser Verhalten durch die drei Komponenten physische Distanz, operative Distanz und Affinitätsdistanz beeinflusst, wirkt sich nicht nur darauf aus, wie wir uns zu anderen Menschen verhalten, die Tausende von Kilometern entfernt sind, sondern sogar zu Kollegen, die direkt neben uns sitzen! Vielleicht noch problematischer ist, dass die virtuelle Distanz messbare Fehlfunktionen bei der Teamarbeit, der Innovation, der Effektivität von Führungskräften und der Gesamtleistung verursacht.
Aber es muss nicht so sein.
Das Buch von Karen Sobel Lojeski und Richard R. Reilly bietet spezifische und erprobte Lösungen, die diese Trends umkehren und die virtuelle Distanz zu einer Strategie machen können, mit der sich unausgeschöpfte Wettbewerbsvorteile erzielen lassen.
Überrascht?
Das Buch ist eine Pflichtlektüre für Führungskräfte, die die realistischen und quantifizierbaren Kosten des virtuellen Arbeitsplatzes verstehen wollen. Zum ersten Mal überhaupt können die Leser das Rätselraten bei der Verwaltung der virtuellen Mitarbeiter durch die Anwendung eines mathematischen Ansatzes, basierend auf Daten zu virtueller Distanz, vermeiden: das Virtual Distance Ratio. Dieses kann die besonderen Auswirkungen der virtuellen Distanz auf die kritischen Erfolgsfaktoren des Unternehmens genau bestimmen. Über die Geschäftsmessgrößen hinaus zeigen Lösungen auch Wege auf, wie man die Bedeutung und das Wohlbefinden in der Arbeitserfahrung der Menschen wiederherstellen und so das Leben im digitalen Zeitalter verbessern kann. Das Buch enthüllt einen aktuellen Datensatz, einschließlich einer preisgekrönten Analyse, der in einem großen Kreis von Führungskräften erhoben wurde und Situationen und Lösungen in mehr als 36 Branchen in 55 Ländern auf der ganzen Welt darstellt. Die Leser erhalten einen "ersten Blick" auf die Daten und ihre Aussagen darüber, wie Menschen in virtueller Entfernung zueinander weniger isoliert und stärker integriert werden können.
Jeder in der Organisation kann von der Lektüre profitieren, indem er herausfindet, wie sich die Finanzkennzahlen, Innovation, Vertrauen, Mitarbeiterengagement, Zufriedenheit und andere wichtige Leistungsindikatoren verbessern lassen. Und vielleicht das Beste von allem ist, dass die gesamte Belegschaft durch die Befolgung der Handlungsempfehlungen zur Verringerung der virtuellen Distanz die Werkzeuge erhält, die sie benötigt, um Sinn, Zweck und ein belebtes Gefühl von "Menschlichkeit" wieder in den Arbeitsalltag und das Alltagsleben zurückzubringen.

"Virtuelle Distanz ? so nennen die Autoren eine der negativen Begleiterscheinungen digitalen Arbeitens und vor allem Kommunizierens.... Ihr Fazit: Virtuelle Distanz schadet allen ? Mitarbeitern, Teams, Unternehmen. Doch lässt sie sich gezielt abbauen?
Ein wichtiges und nützliches Buch."
(getAbstract am 6. Septmber 2021)
Dr. Karen Sobel Lojeski ist CEO von Virtual Distance International, einem forschungsbasierten Unternehmen für Analysen und Beratung, das sich auf die Messung und Verwaltung der Auswirkungen von virtueller Distanz in der Belegschaft und darüber hinaus spezialisiert hat. Sie hat einen Abschluss in Informatik und angewandter Mathematik und einen interdisziplinären Doktortitel in Technologiemanagement, Führung, E/A-Psychologie und Innovation vom Stevens Institute of Technology. Sobel Lojeski ist mit vielen akademischen Institutionen verbunden, darunter die Stockholm School of Economics, die Wharton School of Business der University of Pennsylvania und die Graduate School of Education, das Institute for Advanced Study und das Babson College.
Richard R. Reilly ist emeritierter Professor an der School of Business, Stevens Institute of Technology.
.